Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




MOTORRADTOUREN

Salzburg - Oberösterreich 2. Tour

BBC Seekirchen Begonnen hat der Ausritt mit einem frühen Weckruf einiger BBC-Biker, aber wo fahren wir hin? Immer die gleichen wunderschönen Strecken wollen wir nicht fahren, so nehme ich den Atlas und stecke eine für uns neue Strecke ab. Klicke auf die Karte, um sie zu vergrößern
Klicke auf die Karte, um sie zu vergrößern.
Seekirchen - St. Gilgen - Bad Ischl - Bad Goisern - Bad Aussee - Irdning - Spital am Phyrn - Kirchdorf/Krems - Klaus - Micheldorf - Viechtwang - Gmunden - Altmünster - Steinbach - Seewalchen - St. Georgen - Weissenkirchen - Frankenmarkt - Straßwalchen - Seekirchen

ca. 350 km

Gefahren: 7. 5. 2000

Treffpunkt ist wie immer vor dem Café Centrum, nicht weniger als sechs Bikes mit 11 Personen finden sich zu dieser Tour ein. Von Seekirchen geht's in Richtung Thalgau - Hof zur Wolfgangsee Bundesstraße (B158) ins Salzkammergut, vorbei am Fuschlsee nach St. Gilgen, entlang des Wolfgang/Abersees in Richtung Bad Ischl. Die wunderbar ausgebaute Strecke verleitet dazu, am Gashahn zu drehen, doch man muß hier höllisch aufpassen, da verborgen die "Staudenhucker" auf ihre Opfer lauern.

Nach Bad Ischl wird auf die B145 in Richtung Irdning abgebogen. Der Pötschen Paß (982 m) zwischen Bad Goisern und Bad Aussee läßt einige Schräglagen zu, was einen echten Biker das Herz höher schlagen läßt. Auf der Paßhöhe wird eine Zigarettenpause eingelegt und ein Plausch verbindet in Freundschaft. Kurz vor Bad Mitterndorf folgt eine Kaffeepause und dort treffen wir auch viele andere Biker. Nachher biken wir weiter nach Irdning und biegen auf die Ennstal-Bundesstraße (B 146) in Richtung Liezen ab. Kurz nach der Ortstafel geht es links auf die B 138 hinauf zum Pyhrnpaß (945 m). Diese Strecke ist für viele - auch für mich - neu.

Da bei einigen Bikes der treibende Saft zur Neige geht und sich schon ein flaues Gefühl in der Magengegend bemerkbar macht, wird in Spital am Pyhrn eine Rast eingelegt. Beim Tanken merken wir, daß bei einer Maschine kein Licht mehr brennt - die Sicherung ist im A... Woher eine nehmen? Also wird versucht, aus dem Staniolpapier einer Zigarettenschachtel (gut, daß es noch Raucher gibt!) diese zu flicken, was auch funktioniert.

Spital am Pyhrn hat auch viel Kulturelles zu bieten. So sind z.B. das Stiftsgebäude aus dem 17. Jhdt., hervorgegangen aus einem im Jahre 1190 vom Babenberger Bischof Otto gegründeten Hospiz und die barocke Stiftskirche (1714 - 1736) zu erwähnen. Weiters befindet sich dort die Dr. Vogelsang-Klamm, die schönste und längste Felsenklamm Oberösterreichs.

Nachdem die verschiedenen Bedürfnisse befriedigt sind, geht's weiter in Richtung Kirchdorf a. d. Krems. Nach Windischgarsten (vermutlich einst der römische Straßenstützpunkt "Gabromagus") in der Nähe von St. Pankraz fließt rechts entlang der Straße die Steyr, die bei Klaus aufgestaut wird. Dieser künstliche grünblaue See wird von vielen Personen für sportliche Aktivitäten genutzt. Bei Klaus (Schloß aus dem 16. Jhdt. mit Wehrgang und Burgruine, 13. Jhdt.) kann man auf die Staumauer gehen und den wunderbaren Ausblick zurück auf das Sensengebierge genießen.

Nach einigen Kilometern erreichen wir Micheldorf. Dort wird links auf eine wunderbare - von Bikern viel befahrenen Strecke, gekennzeichnet mit Motorradschildern "leise, langsam" und zum Schluß mit "danke" - Verbindungsstraße nach Viechtwang abgebogen. Schwingend schrauben wir uns in die Höhe, doch am Himmel ziehen einige dunkle Wolken auf, was nichts Gutes ahnen läßt. Nach einigen Kilometern erreichen wir die B120 und ab geht's nach Gmunden, um dort das Sitzfleisch auslüften zu lassen.

Der Traunsee, mit dem Traunstein im Hintergrund, bietet sich uns Bikern in voller Pracht. Die Regenwolken haben sich verzogen und so beschließen wir, nach Altmünster und dann weiter über die Großalmhöhe (826 m) nach Steinbach am Attersee zu gleiten. Über Seewalchen - Attersee geht's weiter nach St. Georgen, um einen Bikerfreund - der gerade an diesem Tag Gicht am Schaltfuß bekam - zu besuchen. Dort wird der Wasserverlust der Körper ergänzt, damit wir den letzten Teil der Strecke auch noch schaffen können. Über Weissenkirchen, Frankenmarkt (B1) und Straßwalchen geht's dann wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Die Gesamtstrecke beträgt rd. 350 Kilometer, die Zeit spielt keine Rolle.

Roman Sekot


Weitere Highlights:
Bad Ischl: Kaiservilla, Lehar Museum
St. Wolfgang: Spätgotische Wallfahrtskirche 1430 - 1477, Hochaltar von Michael Pacher, Zahnradbahn auf den Schafberg.

     



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.