Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




MOTORRADTOUREN

Niederösterreich  1. Tour

Wien - Ebreichsdorf - Baden - Alland - Mödling - Wien

ca. 100 km

Eine abweichslungsreiche Tour mit allen Varianten des Straßenverkehrs.

Gefahren am: 2.4.2000
Klicke auf die Karte, um sie zu vergrößern
Klicke auf die Karte, um sie zu vergrößern.

Vom Südosten Wiens (Schwechat) fährt man die B11, nach Achau die B16 über gut ausgebaute (Schnell-)Straßen Richtung Ebreichsdorf.

Franzensburg Ein Abstecher zum Schloß Laxenburg bietet sich an. Das Jagdschloß hieß ursprünglich Lachsendorf. Im 250 ha großen Schloßpark befinden sich das Alte Schloß (ehemalige Wasserbug, heute: Vorführungen des Österreichischen Filmarchivs), das neue Schloß (ehemals Sommersitz der kaiserlichen Familie) und die Franzensburg mit ihrem Museum.

Die B11 mündet in die B16, eine Schnellstraße und diese in die Autobahn-Auffahrt Münchendorf. Kurz rauf auf 130 km/h, gleich wieder bremsen, denn bei der nächsten Ausfahrt (Ebreichsdorf Nord) geht es wieder auf die Bundesstraße hinein nach Ebreichsdorf. An der T-Kreuzung biegt man rechts Richtung Baden ab.

Foto: Tjaky und Rudi Foto: Tjaky und Rudi

Immer geradeaus auf der B210 geht es an der Peripherie der Kurstadt Baden entlang, zwischen den Ruinen Rauhenstein und Rauheneck durch, hinein ins Helenental, wo die Strecke kurvenreicher wird. Entweder zweigt man bereits in Sattelbach ab und nimmt die Abkürzung oder man durchfährt das Tal (Gedächtnisstätte Kronprinz Rudolf, Mayerling) bis Alland.

Alland, Foto: Tjaky und RudiDort versuchen wir, im Restaurant-Cafe "Zur alten Mühle" zu essen. Schöner, großer Parkplatz. Die Speisekarte könnte mehr für den kleinen Hunger anbieten.
Zerquetschter SmileyNaja, das Eis ist gut. Der Toast (zum Abnehmen - Tjaky will aber nicht abnehmen!) beruhigt erst einmal den wütend knurrenden Magen. Über das halbe Henderl um 135,- öS trauen wir uns nicht drüber. Schöne Terrasse, netter Ausblick auf vorbeifahrende Biker.

In Alland biegt man rechts in die B11 ein.

Foto: Österreich Werbung Welche Route man auch wählt, in beiden Fällen gelangt man nach Heiligenkreuz. Stift Heiligenkreuz wurde 1133 vom hl. Leopold gegründet, trägt seinen Namen von der Reliquie des Kreuzes Christi und ist der älteste Zisterzienserstift Österreichs. Die Mönche pflegen besonders die Liturgie und den gregorianischen Choral. Die Besichtigung ist ganzjährig möglich.

Foto: Manfred Horwath/NÖ-Werbung Durch Gaaden geht es weiter in die Hinterbrühl, wo man die wirklich sehenswerte Seegrotte (ein 1912 durch Wassereinbruch zerstörtes Gipsbergwerk) ganzjährig täglich von 9 - 17 Uhr besichtigen kann. Sie beherbergt den größten unterirdischen See Europas. Während des 2. Weltkrieges als Waffenfabrik genutzt, beeilte man sich, nach dem Krieg die ursprüngliche Schönheit wieder aufleuchten zu lassen.

Weiter nach Mödling (von wo aus man sich linksabbiegend auf die B17 direkt nach Wien zurückbegeben kann). Geradeaus die B17 querend geht es die B11 weiter über Achau und Maria Lanzendorf. In Schwechat endet die Tour.

     



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.