Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




SICHERHEIT

Wann und wo
gilt die Sturzhelm-Tragepflicht?
Lenker und Beifahrer eines Kraftrades oder eines Kraftwagens mit drei Rädern sowie einem Eigengewicht von mehr als 400 kg ohne geschlossenem Aufbau - also Motorräder, Mopeds, Mofas, Trikes etc. - sind in Österreich zum Tragen eines Sturzhelmes verpflichtet.

Wer der Sturzhelmtragepflicht nicht nachkommt, hat mit einer Geldstrafe an Ort und Stelle (Organmandat) in der Höhe von 21,- Euro zu rechnen. Zahlt man die Strafe nicht sofort, flattert eine Anzeige ins Haus, die bis zu 72,- Euro kosten kann.

Wesentlich teurer kann die Missachtung der Helmpflicht im Fall eines Unfalls werden. Sind Lenker bzw. Beifahrer dabei verletzt worden, muss mit einer Minderung des Schmerzensgeldes von bis zu 25 Prozent gerechnet werden. Die Kürzung betrifft allerdings nur jenen Teil des Schmerzensgeldes, der sich auf die durch die Nichtverwendung des Sturzhelmes eingetretenen schweren Verletzungen bezieht.

Ausgenommen von der Sturzhelmpflicht sind Lenker von Fahrzeugen mit geschlossenem kabinenartigen Aufbau, egal ob es sich um ein Kraftrad oder um einen Kraftwagen mit drei Rädern handelt, wie etwa die BMW C1. Hier gilt die Ausnahme allerdings nur für den Lenker, für den das Gurtensystem vorhanden ist und der es auch tatsächlich verwendet. Benutzt der Lenker keinen Gurt, muss er demnach einen Helm tragen. Ist für den Beifahrer ein derartiges Gurtsystem nicht vorhanden, unterliegt er ebenfalls der Helmtragepflicht.
Allerdings besagt das Gesetz auch: "Ist ein Sitzplatz eines Kraftfahrzeuges (also auch Einspurige!) mit einem Sicherheitsgurt ausgerüstet, so sind Lenker und beförderte Personen, die einen solchen Sitzplatz benützen, je für sich zum bestimmungsgemäßen Gebrauch des Sicherheitsgurtes verpflichtet."

Die Sturzhelmtragepflicht gilt generell nicht: auf Landflächen, die nicht Straßen mit öffentlichem Verkehr sind, bei ganz geringer Gefahr (wie etwa beim Einparken) oder bei der Unmöglichkeit des bestimmungsgemäßen Gebrauches des Sturzhelmes wegen der körperlichen Beschaffenheit des Benützers, zB. auf Grund der Kopfgöße.
Weiters gelten auch medizinische Gründe, zB. Folgezustände nach einer Entzündung der Hirnhäute oder des Gehirns, wobei starke Kopfschmerzen, Druckgefühl im Kopf o.ä. dazu führen, daß der Helm nicht vertragen wird oder Narben oder Hautveränderungen im Kopfbereich. Dann muss die Helm-Befreiung beantragt werden, die Behörde prüft, ein ärztliches Gutachten muss ausgestellt werden und die Bestätigung muss mitgeführt werden.

Auch Brillenträger müssen einen Helm tragen, da im Fachhandel helmtaugliche Brillenmodelle (zB. sog. Sportbrillen) angeboten werden und somit keine Unzumutbarkeit gegeben ist.


© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.