Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




NEWS-ARCHIV

//Schräglage//

17. 11. 2004 - 3. 4. 2005
Technisches Museum Wien, Mariahilfer Str. 212, A - 1140 Wien

Was fasziniert am Motorrad? Warum setzen sich Menschen Wind, Wetter und nicht unerheblichen Gefahren für Leib und Leben aus, anstatt auf vier oder mehr Rädern - sicher behütet und gut beheizt - an ihr Ziel zu kommen?

Was fasziniert am Motorrad? Warum setzen sich Menschen Wind, Wetter und nicht unerheblichen Gefahren für Leib und Leben aus, anstatt auf vier oder mehr Rädern - sicher behütet und gut beheizt - an ihr Ziel zu kommen?

Die Ausstellung //Schräglage// erzählt die Geschichte des Motorrades im ''Alltag'' - von seiner Rolle als billigem Transportmittel der Nachkriegszeit bis zum mehr oder weniger luxuriösen Gerät, um eben diesem ''Alltag'' auf zwei Rädern in die Freizeit und Freiheit davonzufahren.

Sie zeigt die technische Entwicklung und den Wandel der Bedeutung des Motorrades vom Transportmittel über den Absturz der Motorradindustrie Europas am Ende dieses Jahrzehnts bis zum sich neu definierenden Stellenwert des Motorrades nach dem Einzug der japanischen Maschinen auf dem europäischen Markt. Vom Easy-Rider-Mythos der 60er-Jahre über rivalisierenden Gangs wie ''Mods'' und ''Rocker'' bis zum zivilisierten ''Normalbürger'', der am Wochenende die Freiheit auf 2 Rädern genießt.

Das Repertoire der Ausstellung reicht mit 71 Motorrädern und 1 PKW von historischen Nutzfahrzeugen über Rennmaschinen und dem "Half-a-Bike" bis hin zur KTM 990 RC 8 (Modell 2007), welches vom Hersteller die "ultimative Waffe für den Straßenkämpfer" sein wird.







© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.