Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




NEWS-ARCHIV

Bikers Week 16. - 22.9.2005

In der Woche vom 16. bis zum 22. September 2005 sind Österreichs Motorradbesitzer aufgerufen, sich inklusive fahrbarem Untersatz, soweit er zwei Räder und einen Motor hat, auf den Weg zu machen – egal ob zur Arbeit oder „just for fun“.

Der Hintergrund der gemeinsamen Aktion, die von der Arge 2Rad und der Plattform Motorrad initiiert und unterstützt wird, ist die parallel in ganz Europa stattfindende "European Mobility Week". Der Nutzen motorisierter Zweiräder für die Verkehrsinfrastruktur soll während dieser Woche unterstrichen werden.

"Diese Aktion wird allen Nicht-Zweiradfahrern zeigen, dass Motorräder und Roller mehr sind als nur Hobby oder Wochenendvergnügen", weist Ernstl Graft, Sprecher der Plattform Motorrad, auf den großen praktischen Nutzen der individuellen Mobilität auf zwei Rädern hin. Denn vor dem Hintergrund des täglich erneut "kollabierenden" Berufsverkehrs und der Parkplatznot, leisten motorisierte Zweiräder einen wesentlichen Beitrag zur Entspannung der Verkehrssituation - und machen so ganz nebenbei auch noch Spaß.

Über 600.000 motorisierte Zweiräder sind in Österreich unterwegs, von denen sich die ARGE 2Rad, der Dachverband der österreichischen Motorradimporteure und Motorradhersteller, in dieser Woche möglichst viele auf der Straße wünscht. "Je mehr mitmachen, desto deutlicher wird es, wie sinnvoll motorisierte Zweiräder angesichts verstopfter Städte eingesetzt werden können", ist der Obmann der Arge 2Rad, Walter Dittmer überzeugt. "Sie sind eine sinnvolle Alternative im alltäglichen Verkehrsgeschehen und helfen dabei, Parkplatznot und Staus in Ballungszentren deutlich zu entschärfen."

Vor 13 Jahren starteten erstmals in den USA Biker gemeinsam mit dem motorisierten Zweirad zur Arbeit. Der Erfolg dieser Aktion war so überzeugend, dass die Welle in den nächsten Jahren nach Europa schwappte.

Um den bewussten Verzicht in dieser Woche auf den PKW zu zeigen, werden die Motorradfahrer/innen ein rotes Band an ihren Lenker oder an den Rückspiegel montieren.

Karin Munk, ARGE 2Rad-Sprecherin ist überzeugt, dass Autofahrer diese Aktion begrüßen werden:" Wir wollen die Bikers Week zu einer fixen Institution einmal im Jahr machen. Autofahrer werden speziell im Großstadtverkehr die bessere Verkehrs-Flüssigkeit bemerken. Die Motorradfahrer zeigen damit allen, dass das einspurige Kraftfahrzeug, vom Roller bis zur Touren-Bike, eine moderne Alternative im Stadtverkehr darstellen.“

Verkehrsexperten sehen im Umstieg vom Auto auf das Motorrad auch einen Schritt zur Bewältigung der schwierigen Parkplatz-Situation in Ballungszentren. "Da die Maschinen auf engstem Raum parken können und auch keine Kurzparkscheine benötigen, erspart man sich treibstoffverbrauchende, zeitintensive und auch nervenbelastende Suche nach Parklücken," so Ernstl Graft, der noch ergänzt: "Man darf nicht außer Acht lassen, daß es in Wien allein 70.000 einspurige Kraftfahrzeuge gibt."

Macht mit und zeigt durch die Einfachheit der roten Schleife unsere Präsenz!


Es nehmen daran Teil: SPÖ - Hannes Jarolim, Nationalratsabgeordneter, Motorradfahrer; ÖVP - Wolfgang Gerstl, Wiener Gemeinderat, Motorradfahrer; Grüne - Maria Vassilakou, Wiener Gemeinderätin, Motorradfahrerin; BZÖ - Eduard Mainoni, Staatssekretär im BM f. Verkehr und Innovation; FPÖ - Harald Villimsky, Wiener Landesparteisekretär.



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.