Zalongo

Es ist ein angenehm warmer Septembertag. Wir setzen unsere Fahrt von Nekromanteion nach Arta fort.

Von diesem Berg stürzten sich 68 Frauen und ihre Kinder in den Tod.Auf dem Weg dorthin kann man einen Abstecher nach Zalongo machen. Nachdem man von der E55 Richtung Arta abgebogen ist, geht es bald links nach Archagelos weiter nach Kryopygi zur alten Stadt Kassope.

Auf der Spitze eines Berges befinden sich vier Frauenstatuen. 1803 umzingelten die Türken das Gebiet und es sah so aus, als würde es nicht mehr lange dauern, bis sie es erobern würden. Eine Gruppe von 68 Frauen beschloß, sich lieber umzubringen, als in die Hände der Eroberer zu fallen. Sie begaben sich auf jenen Berg, stießen zuerst ihre Kinder hinab und sprangen ihnen dann tanzend nach. Als letzte stürzte sich Eleni Botsari, die Anführerin der Frauengruppe, in den Abgrund.

Unterhalb der Gedenkstätte liegt das Kloster von Zalongo. In einer kleinen Kirche zwischen der Gedenkstätte und dem Kloster werden die Gebeine der standhaften Frauen und Kinder aufbewahrt.

   Arta

Des Baumeisters Frau soll zwischen diesen Steinen eingemauert sein.In Arta finden wir gleich am Ortseingang die Hinweisschilder zur "Old Bridge", um die sich eine schaurige Legende rankt. Sie wurde 1612 fertiggestellt. Drei Jahre lang wurde daran gebaut. Doch in der Nacht stürzte jedesmal das ein, was die Männer tagsüber zustande gebracht hatten. Da flog eine Schwalbe vorbei und zwitscherte: "Wenn ihr keinen Menschen in das Fundament einmauert, wird sie nie stehenbleiben. Ihr dürft aber nur die schöne Frau vom Baumeister einmauern."
Mit einer List lockte Baumeister Demostatos aus Epirus seine Frau auf die Baustelle und mauerte sie ein. Der Bau ging von da an flott voran, die Brücke mit ihren vier unterschiedlich hohen Bögen hält und wird heute noch von Fußgehern benützt.

In Arta gäbe es noch fünf schöne Kirchen und eine Burg zu besuchen, worauf wir jedoch verzichteten.

Von der Brücke hat man einen schönen Blick hinüber nach Arta.

zurück  weiter



Bikerwelt

Unsere Griechenland- und Thailandreisen:

1999 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009
selbst gefahren und erlebt
von den Betreibern der Bikerwelt, Tjaky und Rudi
www.bikerwelt.at


Impressum