TAKIS TAVERNE (31. 5. - 2. 6. 2004)

Verläßt man den Camping Githion Bay durch das strandseitige Tor, erblickt man 50 m weiter rechts ein weißes Gebäude. Beim Näherkommen entpuppt es sich als namenloses Restaurant. Ein Schild am Strand gibt nähere Auskünfte über die Qualität der Speisen. Im Baum, der im Gastgarten steht, hängt ein großer orange-grüner Paragleiter.

Auf der Straße von Githio kommend, biegt man ca. 4,5 km nach Githio nach dem Camping Ginthion Beach ca. 50 m vor der Einfahrt zum Camping Mani Beach links in einen wilden Schotterweg ein (sofern man ein geländegängiges Fahrzeug besitzt).

Nimmt man Platz, bekommt man keine Speisekarte in die Hand gedrückt. Die Vorspeisen werden verbal angeboten. Um sich ein Hauptgericht auszusuchen, geht man - nach alter griechischer Tradition - in die Küche und schaut in die Töpfe und Pfannen, deren Inhalt von Takis Team in verschiedenen Sprachen kommentiert werden. Das Angebot liegt zwischen 9 und 12 verschiedenen Speisen, ist quer durch die traditionelle Küche gefächert und wird mit viel Humor und Freundlichkeit präsentiert und serviert. Die Portionen sind so bemessen, dass auch ein kräftiger Esser rundum satt wird.

Das Tsatziki ist kräftig mit Knoblauch unterhoben. Der griechische Salat protzt mit einer außergewöhnlich dicken Scheibe Schafskäse. Wir kosten uns drei Tage lang durch das Angebot. Alles vom Feinsten. Nur das Fleisch läßt sich nicht schneiden ... es zerfällt, wenn man mit der Gabel hineinsticht!

In Takis Taverne haben wir eines der in Griechenland inzwischen selten gewordenen Lokale entdeckt, welches sich noch nicht vom Tourismus beeinflussen ließ und wo jeder Besuch zum kulinarischen Erlebnis wird!

Zurück   Weiter


Bikerwelt

Unsere Griechenland- und Thailandreisen:

1999 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009
selbst gefahren und erlebt
von den Betreibern der Bikerwelt, Tjaky und Rudi
www.bikerwelt.at


Impressum