CAMPING ISTHMIA BEACH (4. - 6. 6. 2004)

Was Motorradfahrer mit Straßentourern und Besitzer von tiefer gelegten PKWs begeistert: die Zufahrt führt über eine asphaltierte Straße, der Platz vor der Rezeption ist eben und geräumig und der Hauptweg ist ebenfalls asphaltiert. Erst kurz vor den Stellplätzen sind die Wege geschottert.
Auf 25.000 m² campiert man auf durch Hecken getrennte, mit Schilfmatten überdachten meist schattigen Stellplätzen.

800 m "hauseigener" Kiesstrand mit glasklarem Wasser laden zum Baden und Wassersport ein. Duschen gibt es außer in den Sanitärräumen auch gleich am Strand.




Alle paar Meter gibt es zwischen den Stellplätzen kleine Brunnen, aus denen man sich Wasser holen kann. Abends ist der Platz mit Lampen beleuchtet. Die sanitären Anlagen sind sauber und gepflegt.

In der Vorsaison ist der Mini-Market ganztägig geöffnet (man muss nur an der Rezeption melden, dass man hinein will, was jederzeit gerne gestattet wird). Das platzeigene Restaurant ist noch geschlossen - als Ersatz gibt es wenige Meter vor der Einfahrt zwei Tavernen, in denen man gut und preisgünstig speisen kann.

Der Empfang an der Rezeption ist sehr herzlich, die Dame spricht ausgezeichnet Deutsch (Englisch sowieso) und versorgt uns gleich mit allen nötigen Infos sowie einem Lageplan der Umgebung, in den sie uns auch einen großen Supermarkt einzeichnet, der sogar am Sonntag geöffnet hat (ist allerdings nur mit einem Fahrzeug zu erreichen).

Ein guter Gelsenschutz (Gelse = Stechmücke) ist hier allerdings in den Abendstunden zu empfehlen.

Alles in allem eine grüne Oase, mit herrlichem Meeresblick und herzlicher Atmosphäre, die man gerne weiterempfehlen kann.


www.campingisthmia.gr

Zurück   Weiter


Bikerwelt

Unsere Griechenland- und Thailandreisen:

1999 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009
selbst gefahren und erlebt
von den Betreibern der Bikerwelt, Tjaky und Rudi
www.bikerwelt.at


Impressum