Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




ECKERL FÜR NEU- UND WIEDEREINSTEIGER

Nützliches

ACHTE AUF DEINEN SCHATTEN!
Siehst du deinen eigenen Schatten während der Fahrt ganz lang vor dir (Alarmzeichen!), geht die Sonne hinter dir unter. Du selbst siehst ausgezeichnet. Bedenke aber, daß Entgegenkommende oder Abbieger geblendet sind und dich nicht sehen.


NEUE REIFEN
soll man ca. 50 km einfahren, da sie mit einer Imprägnierung überzogen sind, die sie im Lager vor dem Austrocknen und rissig werden schützen sollen. Diese ist rutschtig und muß erst abgefahren werden. Bist du diese 50 km ziemlich aufrecht gefahren, vergiß nicht in den ersten Kurven darauf!
Alles zu den Bezeichnungen auf Reifen: www.mc-reifen.de/info.htm


LANDWIRTSCHFTLICHE FAHRZEUGE
schwenken beim Einbiegen mit ihren Aufbauten oft ziemlich weit aus. Fahre deshalb nie an einem solchen Fahrzeug knapp vorbei, sondern nur dann, wenn du sehr viel Sicherheitsabstand halten kannst!


SCHRAUBEN, DIE MIT WEISSEM ODER ROTEM LACK ÜBERZOGEN SIND
auf keinen Fall aufschrauben! Sie schützen Werkseinstellungen, die bei Öffnung des Gehäuses oder Veränderungen oft nicht einmal mehr in der Fachwerkstatt nachvollzogen werden können.


KONTROLLANZEIGEN

Traue ihnen nie und überprüfe die Körperflüssigkeiten des Motorrades in regelmäßigen Abständen.
Schon erlebt: Temperaturkontrolle zeigt "alles im grünen Bereich". Trotzdem Motorschaden wegen Überhitzung, da zu wenig Kühlflüssigkeit im Kühler rotierte. Sensor (hochliegend) mißt statt heißem Wasser warme Luft und zeigt fälschlicherweise an, daß alles OK ist.


LANGHAARBIKER/INNEN

sollten ihre Haare während der Fahrt zu einem Zopf flechten. Es sieht zwar stark aus, wenn die Mähne im Wind flattert, zu Hause die Verwirrungen und Knöpfe auszubürsten, kostet nicht nur Zeit und Nerven, sondern oft auch ein ganzes Büschel der schönen Haarpracht.


SCHMUCK
Ohrringe gehen durch das Helm Auf- und Absetzen schnell verloren. Gut bewährt haben sich Piercing-Ringe der stärkeren Art.


GEGENSTÄNDE
spitz oder scharfkantig (zB. Kugelschreiber) gehören nicht in die Brusttasche. Wir erinnern uns da an den Biker, der nach einem Sturz feststellte, daß sich der Schlüssel in seiner Hosentasche durch das Leder der Hose gebohrt hatte und nach außen stand. Er war froh, ihn nicht in der Brusttasche verwahrt zu haben - vielleicht hätte er sich dann in die andere Richtung gebohrt.


ABGASE
Auch Motorradfahrern bleibt es nicht erspart, im dichten Stadtverkehr an der Kreuzung zu stehen. Beachte, daß du dabei nicht in unmittelbarer Nähe eines Auspuffs zu stehen kommst, sondern versetzt davon oder möglichst weit weg. Eine Abgasvergiftung ist schnell eingefangen, benebelt das Hirn und ist "schleichend", d.h. du merkst nicht wirklich etwas davon, deine Reaktion ist jedoch beeinträchtigt.


SCHROTTAUTOS AUF TRANSPORTER
Erlebt auf der Tangente in Wien: Zwei Unfall-PKWs auf einem Transporter. Der Transporter fährt über eine Bodenwelle. Von den Havarien lösen sich rundum Teile und fallen auf die Fahrbahn.


GETRÄNKEDOSEN
nicht im Motorrad mitführen. Durch das Geschüttel kann so eine Dose im Koffer zerplatzen. Liebe Getränke ohne Kohlensäure in einer Plastikflasche mitführen.


© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.