Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




BIKERSZENE ÖSTERREICH

VON BIKERN, ROCKERN UND MOTORRADFAHRERN

BIKER

"Wenn das so ist, möchte ich nie ein Biker sein!" entrüstet sich Peppi, als er erfährt:
"Biker sind eine verschworene Gemeinschaft, wo jeder dazugehören muss, wenn er ein Motorrad fährt. Ein Biker hat eine Harley, lange Haare, einen Bart und dicke Muskeln. Er trägt ein abgefucktes Jeans-Gilet mit vielen Aufnähern drauf, eine speckige Lederhose mit dicker Gürtelschnalle und schwere Stiefel. Biker sind harte Jungs, fahren das ganze Jahr, saufen und schrauben viel. Und das Wichtigste: Ein Biker muss immer cool sein!"
(Statements zusammengefasst aus Forumseinträgen.)

Ungefähr so sieht auch das medial immer wieder aufgegriffene Bild des Bikers aus oder die Art, wie "ihn" Außenstehende beschreiben.

Ganz anders die Definition des online-Lexikons wikipedia.de:
"Der Biker ist entweder ein Fahrradfahrer oder ein Motorradfahrer. … Bike kommt aus dem Englischen und ist die Kurzform von bicycle, was soviel heißt wie Zweirad. … Als Biker (Motorradfahrer) bezeichnen sich insbesondere Fahrer einer Harley Davidson."

Langendscheits großes Schulwörterbuch weiß folgendes:
"Bike = Kurzform für bicycle, das bedeutet Fahrrad oder Zweirad.
Biker = Zweiradfahrer. Bicyclist oder bicycler = Radfahrer."

Ein "Biker", wie ihn Szene-Interne verstehen, ist etwas ganz anderes. Das Forums-Posting von Pistol Pete auf biker.at trifft es wohl am besten:

"Motorradfahrer ist man, wenn man ein einspuriges KFZ mit mehr als 50 ccm bewegt, Biker ist man im Herzen."

Es ist also nicht das Outfit, eine bestimmte Marke, nicht eine Clubzugehörigkeit, nicht die Muskeln oder die Trinkfestigkeit, was einen Biker ausmacht, sondern eine Lebensphilosophie, in der das Motorrad eine Hauptrolle spielt.

Wenn du vom "Biker" sprichst, beachte also, dass es verschiedene Auslegungsmöglichkeiten gibt. Auch die Domain "Bikerwelt" wurde damals im Jahr 2000 unter dem Aspekt "motorisierter Zweiradfahrer" gewählt, im Laufe der Zeit begannen wir in unseren Texten jedoch sehr wohl zwischen "Bikern" und "Motorradfahrern" zu unterscheiden.

ROCKER

Definition wikipedia.de:
"Der Begriff Rocker ist englischen Ursprungs, er stand ab den 60er-Jahren abwertend für die Mitglieder einer Motorrad fahrenden Jugendsubkultur und ihre Musik.
In Deutschland haben die Mitglieder entsprechender Motorradgruppen den Begriff mit der Zeit in positiver Bedeutung übernommen und bezeichnen sich heute selbst so. Im englischsprachigen Ausland gilt der Begriff aber bis heute als abwertend, dort zieht man die neutrale Bezeichnung Biker vor."

Der letzte Satz gilt auch für Österreich.
Hier sieht man Rocker als Elemente einer Randgruppe, die nicht mit "Motorrad fahren" assoziiert wird.

Also Vorsicht, wo du jemanden als "Rocker" bezeichnest!

MOTORRADFAHRER

Laut einer Umfrage des Österreichischen Gallup-Institutes bezeichnen sich Motorradfahrer selbst zu 35 % als "Biker", zu 62 % als "Motorradfahrer" und 3 % "wissen es nicht".
Auch wenn Motorradfahrer in ihrem Negativbild als Raser, Rowdies und Organspender verallgemeinert werden, liegst du immer richtig, wenn du die Bezeichnung "Motorradfahrer" in einem Gespräch oder Posting wählst. Allerdings fand ich zu diesem Wort auch eine philosophische Betrachtung:

"bin ich als - m e n s c h - der motorrad fährt, eigentlich automatisch ein motorradfahrer? während des motorrad fahrens mag das ja sein, aber bin ich auch ein motorradfahrer, wenn ich gerade auto fahre? ich persönlich habe mich noch nie als motorradfahrer bezeichnet, eben nur als jemand, der motorrad fährt."
(boxer-forum.de, Schnucke)

     

© Tatjana Suchovsky 2005

 
Die Idee
Peppis erstes Bikerfest
Von Bikern, Rockern und Motorradfahrern
Pepis Wochenenden

Ein Teil der (ungeschriebenen) Regeln

Motorrad fahrende Vereinigungen contra Freebiker

MCs (Motorcycle Clubs)

(Frau + Motorrad): Szene/Bundesland ≠ MC

Die Kutte
Bikerspiele
Von Bikerfesten und anderen Events
Terminkalender, Zeitschriften und Internet
Ein neuer Club entsteht




© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.