Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Club F.U.T.Hitze, Trike und 100 Euro
- die Hochzeit des Präsidenten
Ein Bericht von Andi, dem Präsi der "Echt'n"
26. 7. 2003

Wien, 10. Bezirk, Mödling. Es ist Samstag, 13.30 Uhr. Strahlendster Sonnenschein. Drückende Schwüle liegt über den Städten Ostösterreichs. Von weitem hört man Motorengeräusche. Kurz darauf blitzt es auf! Im Flimmern der Hitze nähern sich Motorräder der Fußgängerzone und befahren diese mit Bedacht auf die Unmobilisierten. Schaulustige und Kinder drehen die Köpfe. Was spielt sich hier ab? Ein Bandenkrieg?

Immerhin sind 7 verschiedene Colours anwesend - die den Wirten am Hauptplatz in arge Bedrängnis bringen, schnellstens ein paar Biere einzuschenken.

Doch kurz darauf stellt sich heraus um was es geht, als sich in Windeseile ein Spalier vor dem Ausgang des Standesamtes bildet. Der Präsident des F.u.T. Clubs (Fahrzeug und Technik Favoriten) Karl - "da Feiablade" - hat zur Hochzeit mit seiner Angelika - sprich "Goschi" - geladen. Die Standesbeamtin hat heute viel zu tun. 10 Hochzeiten stehen am Programm - doch eine Bikerhochzeit ist selten in Mödling und sie bittet um Zusendung einiger Fotos.

Nach dem Eintreffen der Braut - standesgemäß mit dem Trike - und einer kurzen Lagebesprechung sammeln sich alle mit Krügerl und Seiterl in Händen im Trauungssaal im 1. Stock. Kurz und bündig wird die Zeremonie über die Bühne gebracht.

Nur beim Küssen schreien die anwesenden Fotografen um Zugabe. Doch bei der Hitze ist es fast unmöglich, Speicheleinheiten auszutauschen. Ein kräftiger Schluck Bier für Braut und Bräutigam und schon funktionierts.

Die Biker stürmen zu den Bikes. Die Motoren werden angeworfen und die Reifen rauchen, als das frisch vermählte Paar unter einem Regen aus Reis aus dem Standesamt tritt. Vize Peter muss mit seinem Bandl zum Durchschneiden fast ins gegenüberliegende Schuhgeschäft so lang ist das Spalier.


Als auch diese Hürde überwunden und das Brautpaar sich zu scharfen Hochzeitsfotos zurückzieht, bekommen wir Besuch von den ortsansässigen Ordnungshütern. "Wie lange dauert das noch, wir haben Beschwerden wegen Ruhestörung, einige Leute können nicht schlafen". (Es ist 15.00 Uhr!) Doch die Standesbeamtin sei hier lobend erwähnt: Brigitte Böhm, welche alles aufklärt und als genehmigt erklärt sowie mit den Beamten spricht, die alsbald genauso schnell verschwinden wie sie gekommen sind.

Anschließend fahren wir mit 53 Bikes, Polizeischutz und unter fachgerechten Kreuzungssperren des Dumia Racing Teams zu deren Clubhaus wo die Partie erst so richtig startet.

Was hat das alles jetzt mit den 100 Euros und dem Trike zu tun?
Bei einem Frühlingsfest mit Tombola war ein Trike für ein Wochenende der 1. Preis. Es wurde beschlossen, dass. wenn einer vom Club das Trike gewinnt, das Fahrzeug als Brauttrike verwendet wird. Karl, der Goschi schon 12 Jahre kennt, wollte nicht so recht heiraten - sie schon. Kurz darauf war alles klar. Karl wollte jetzt auch heiraten.
Leider gewann das Trike ein anderer, doch der Vize mit seiner besseren Hälfte sprangen sofort ein und baten den Gewinner um Abtretung des Trikes. Um 100 Euro ging die Sache über die Bühne, das Trike in die Hände des F.u.T Clubs und somit stand der Hochzeit nichts mehr im Wege.

Präsi, Die Echt'n, für Bikerwelt.at


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.