Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Ein Tag im Kloster mit viel Spaß - 350 Kinder durch Toy-Run bei den NÖKISS
26. 8. 2006

Die Toy-Run, jene große, alljährliche Benefizfahrt einiger tausender Motorradfahrer, ist vielen durch Rundfunk, Presse oder eigener Teilnahme bekannt. Dazwischen fließen laufend Spendenbeträge auf's Toy-Run-Konto und mit diesem Geld werden andere, weniger spektakuläre und daher nicht in den großen Medien publizierte Tagesaktionen für Kinder organisiert. Eine davon findet seit einigen Jahren in Herzogenburg statt und zu der wurden dieses Jahr 350 Kinder aus österreichischen Kinderheimen eingeladen.

Gegen 7 Uhr finden sie sich am Wiener Westbahnhof ein: die Kinder aus Wien und Oberösterreich mit ihren Begleitpersonen, die "Gelbjacken" der Toy-Run-Crew und die Motorradfahrer, die den Konvoi der Busse nach Herzogenburg eskortieren. Die Kinder aus Niederösterreich reisen direkt an. Kinder aus folgenden Organisationen konnten durch die Spenden an die Toy-Run eingeladen werden: NÖ-Landesjugendheime Schwedenstift, Matzen, Pottenstein, Reichenauerhof, Schauboden, Volkshilfe Heim Pitten (NÖ), Kinder- und Jugendsozialeinrichtung "help4you", Linz und Mühlviertel (OÖ), Wiener Volkshilfe-Kinderbeteuungs-Wohngemeinschaften, KinderWohnZentrum in Schwechat (NÖ), Kinderheim "Europahaus des Kindes" in Wien, Caritas-Betreuungseinrichtung "Am Himmel", August Eichhorn-Kinderzentrum sowie 30 Kinderwohngemeinschaften der Wiener MAG 11.

Zusätzlich zur Übernahme der Kosten für die Anreise der Kinder und Betreuer ist auch ein Mittagessen im großen Speisesaal des Stiftes einkalkuliert. Jause und Eis runden das kulinarische Programm ab. Für jedes Kind gibt es auch noch ein kleines Taschengeld, da nicht alle Stationen der "NÖ Kindersommerspiele" gratis sind, sondern da und dort ein kleiner Unkostenbeitrag bezahlt werden muss.

In den Sälen, Höfen, Gärten und rund um das Chorherrenstift warten unzählige Spiel- und Spaßmöglichkeiten auf die Kinder, die nun einzeln oder mit ihren Betreuern - alle erkennbar durch ein gelb-weißes Toy-Run-Kapperl - alles, was sie interessiert, auskosten dürfen.

Da werden ...


Theater und Musikdarbietungen von Kindern für Kinder geboten,

es finden sich Puppenspieler und ein kompletter Zirkus,

die Kinder dürfen Modellautos fernsteuern,

die Bedienung eines echten kleinen Baggers übernehmen,
sie können basteln, batiken und sich Masken anfertigen lassen,

die ganz kleine Welt durch ein Mikroskop erforschen,
     
an Geschicklichkeitsbewerben teilnehmen,
     
im Indianerdorf Speere und Kopfschmuck herstellen,
das Melken einer Kuh ausprobieren,

tauchen in kompletter Ausrüstung,

klettern und abseilen ...

... es gibt so viel zu sehen, zu erleben und zu tun, dass man gar nicht alles aufzählen kann!

Mitten im Trubel findet sich das Toy-Run-Motorrad, auf dem kurz entschlossen Probst Maximilian Fürnsinn, der Leiter des Stiftes Herzogenburg, aufsitzen will, was sich jedoch mit der Soutane als um einiges schwieriger als mit Motorradkluft herausstellt. Er schafft es unter viel Beifall und vor ihm nimmt Liese Prokop, Innenministerin und ehemalige Olympiasiegerin, Platz. Das Gefühl, ein mächtiges Motorrad unter sich zu haben, mach den beiden, wenn auch ohne Fahrtwind, riesigen Spaß.

Um 15 Uhr steht Motorrad fahren für die Kinder am Programm. Der kleine Rundkurs in Herzogenburgs Innenstadt ist durch die Gelbjacken der Toy-Run-Crew abgesichert und Biker stellen sich und ihr Motorrad zur Verfügung, um die Kinder mit auf die Fahrt zu nehmen. Ganz brav stellen sich die Kleinen und Größeren an. Noch braver verhalten sie sich am Sozius.

Die meisten der Biker machen das nicht zum ersten Mal. Sie und die Helferinnen erklären den Kindern, die natürlich einen Helm tragen müssen, ganz genau, wie sie sitzen und sich anhalten müssen. "Ist euch noch nie eines runter gefallen?" erkundige ich mich bei einer der Gelbjacken. - "Nein", sagt Hans. "Sogar die größten Rabauken werden ganz brav und wenn es ein sehr kleines Kind ist oder eines, bei dem man sich nicht sicher ist, dass es wirklich ruhig sitzen bleibt, dann fährt ein Erwachsener mit ihm mit, der es festhält."

Gegen 16 Uhr haben die Betreuer die wohl schwierigste Aufgabe an diesem Tag: die Kinder einzusammeln und sie in den richtigen Bus zu setzen, denn es geht wieder zurück nach Hause. Durchzählen, kontrollieren und, wenn alle da sind, abfahren. Die Toy-Run-Crew steht geschlossen am Parkplatz Spalier und verabschiedet jeden der Busse mit einer Welle.
"Sind das nicht diese Motorradfahrer, die für die Kinder sammeln?" fragt ein älterer Herr, der die Szene im Vorbeigehen beobachtet, seine Begleiterin. Man kennt sie eben, nicht nur in Biker-Kreisen.

So neigt sich wieder ein Tag zu Ende, der in den Annalen auf www.toyrun.at im Kapitel "Am Rande" einfließen wird. Für die Kinder, ihre Betreuer, die Toy-Run-Crew und die Motorradfahrer war es jedoch ein unvergessliches Erlebnis.


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.