Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Club F.U.T. hat eröffnet
7. 4. 2006

Seit fünf Jahren haben sie ihr Clublokal in der Triester Straße 60 in Wien. Wir haben sie bislang noch nie besucht. Warum? Vielleicht, weil 11 km Anfahrtsweg einfach zu kurz sind und man das immer wieder unter dem Motto "Ist ja eh nicht weit - kann man immer mal hinfahren" hinausschiebt?

Diesmal nehmen wir die Einladung an und beschließen, die "FUTler" (= "Club Fahrzeug und Technik") zu besuchen. Dieser Freitag Anfang April ist nach einem sehr langen Winter ein Tag, der in Erwartung einer noch recht kühlen Nacht nicht unbedingt zum Motorradfahren verleitet. Allerdings ... Saisoneröffnung ... da sollte man doch standesgemäß einspurig hinreiten!

Also die Pferde angeworfen und hingefahren. Der Eingang zum Clubhaus ist unscheinbar. Geparkt wird einige Meter weiter nach der Ampel. Es ist gerade einmal 20:30 Uhr, als wir eintreffen, doch viel Platz, um sich aus dem Protektorenjackerl zu winden, bleibt nicht. 140 m² ist das ehemalige Wirtshaus groß, das dem Club F.u.T. seit fünf Jahren als Heimstätte dient und um diese Uhrzeit ist es bereits ziemlich voll.

"Zu unseren Parties kommen ca. 120 Leute", erzählt uns Peter, der hinter der Ausschank alle zwei Hände voll zu tun hat. Bei 140 m², von denen ja etliche für Küche, Tische, Band etc. abgehen, ein zum Philosophieren anregendes Rechenbeispiel und real ein rechtes Gedränge. Allerdings merkt man: Man ist auf einem Bikerfestl - und kommt auch mit zwei vollen Getränkebechern ohne auszuschütten problemlos durch die Menge.

Das Szene-Bild ist bunt gemischt. Es ist von den Wiener MCs wie Hells Angels, Freak Biker und Outsider (um nur einige zu nennen) über MCs und Fahrgemeinschaften aus ganz nah und etwas ferner alles vertreten. Man freut sich über das Wiedersehen nach einer langen Winterabstinenz und tauscht Neuigkeiten aus.

Auch bei der Band ein Wiedererkennungseffekt: "Cover Up" mit ihrem Repertoire, das zeitweise Jugend-Erinnerungen aufkeimen lässt. Leider ist ihre Lautstärke nicht ganz den 140 m² der Räumlichkeiten angepasst und somanches interessante Benzingeplauder endet bei ihrem Einsatz in einem verzweifelt gebrüllten "Wos hos't g'sogt?" [Übersetzung: "Was hast du gesagt?"]

Trotzdem: Ein gemütlicher Abend, der Lust auf die neue Saison macht. Die Motorradkluft kann zu späterer Stunde nur noch draußen vor der Türe ohne Extremverrenkungen angezogen werden. Und die kühle Nachtluft, die uns bei der Heimfahrt um die Nase bläst, erscheint uns jetzt gar nicht mehr so kühl. Die Saison 2006 hat begonnen. Und Club F.U.T. hat sie eröffnet.


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.