Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Club F.u.T.Geht's gut mit F.u.T.?
3. 7. 2004

Bereits für 12 Uhr hat der Club F.u.T. den Beginn seines 1. Bikerfestes angesetzt. Am Programm stehen Phonmessung, Burn-Outs sowie Biker- und Bikerfußball-Spiele. Doch der Festplatz bleibt fast leer. Hat man auf die F.u.T.-ler vergessen?

Präsident FeiabladaSie haben sich so viel Mühe gegeben! Nachdem ihr Clubhaus bei den letzten Parties hoffnungslos überfüllt war - "150 Leute sind einfach zu viel, da kannst nur noch mit an den Körper angelegten Armen stehen und es wird mehr Bier verschüttet als getrunken" berichtet uns Präsi Feiablada - beschloss der Club, ein Sommerfest auf großem Areal zu veranstalten. "Die Parties im Frühjahr und Herbst werden künftig nur noch in kleinerem Rahmen stattfinden." (No, wer's glaubt!  ;o)  )

Sie fanden den ESV-Südost-Platz, eine Fußballanlage mit zwei Spielfeldern (das eine darf nicht benützt werden, das andere wird zum Campground erklärt) sowie einer kompletten Gastronomieausstattung. Und mit dem Wichtigsten: Weit und breit keine Nachbarschaft - die besten Voraussetzungen für ein Festgelände.

Jetzt stehen sie!"Vor zwei Tagen stand hier noch alles unter Wasser", erzählt uns Peter. "Die Parkplätze waren ein einziger Sumpf. In der Nacht hat der Sturm Planen und Zelte weggerissen."
Deswegen bekommt jeder am Eingang nicht nur einen Begrüßungstrunk, sondern auch ein Brettchen, weil sie dem Boden und den ziemlich dunklen Wolken am Himmel nicht recht trauen. Allerdings werden bis 17:30 kaum Brettchen ausgegeben. Das Begrüßungskommittee hat nicht viel zu tun. Angekündigte Clubs bleiben aus.
Die F.u.T.-ler beginnen am Erfolg zu zweifeln.

Endlich erlaubt ... Brumm Brummmmm!Die Bikerspiele hätten am Nachmittag beginnen sollen, doch von keinem einzigen Club sind so viele da, dass eine 4er Mannschaft gebildet werden könnte. Auch ein Mini-Fußball-Tournier war vorgesehen. Lediglich die Phonmessung findet etwas Zuspruch.

Gegen 18 Uhr füllt sich plötzlich das Areal, als hätte man irgendwo eine Schleuse geöffnet und sie alle gemeinsam losgelassen. Die Gründe, weshalb sie erst so spät kommen, sind völlig verschieden.
Die Honky Tonk Line Dancer Gang hatte Rätselrally, einige andere Feste mussten besucht werden und nach dem bisher so kalten und verregneten Sommer wurde von vielen der herrliche Tag genutzt, um erst einige Kilometer zu fressen, bevor sie beim Club F.u.T. den Abend verbringen (wer könnte es verübeln!). Schließlich trifft auch "Fritz the Cat" von den Blue Knights I ein. Er war beim Fest der HOG Vienna Chapter in Wöllersdorf und hat dort zum eigenen Erstaunen das Armdrücken gewonnen!

Die Festgäste sind bunt gemischt. Von den Blue Knights über die DuMiA, Die Echt'n, die Mohawks, einem Viech, bis hin zum MC Black Bisons und MC Outsider (um nur einige zu nennen) sowie etlichen Freebikern ist die Palette breit gefächert. Die am weitest angereisten sind die MF Frankenbüffel aus Deutschland, was dem Fest einen Hauch von "international" verpaßt.

Die F.u.T.-ler atmen auf. Jetzt können die Bikerspiele doch noch ausgetragen werden. Nur das mit dem Fußball wird aufs nächste Mal verschoben, denn nach dem Seilziehen ist es bereits dunkel. Die Band hat die Dosenmusik abgelöst und die nun sehr zahlreichen Gäste erfreuen sich an der Spansau und später an der Mitternachtseinlage.

So gleitet ein Tag voller Warten und Hoffen auf Gäste und regenfreies Wetter in einen recht turbulenten, aber auch gemütlichen Abend über.

Mit F.u.T. ging letztendlich doch alles gut!


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.