Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Plattform MotorradFahrsicherheitstag der Plattform Motorrad
18. 4. 2004

Das Wetter ist nicht gerade einladend an diesem Sonntag Mitte April. Wir erwarten nicht viele, die sich in Hirtenberg zum Fahrsicherheitstraining der Plattform Motorrad einfinden. Umso erstaunter sind wir, als wir auf den Parkplatz beim Kulturhaus einschwenken. Trotz der nur viertägigen Ankündigungszeit des Events haben sich bereits eine beachtliche Zahl Übungswilliger (darunter sogar eine Rollerfahrerin) eingefunden und im Laufe des Tages wird die 50er-Schallmauer noch erreicht werden.

Am frühen Vormittag in Hirtenberg

Das Training unter der Leitung von Ösi Alex und seinem Team beginnt mit leichten Aufwärmübungen: zwischen Brettchen und Hütchen durch, über die Wippe und Achter-fahren. Jene, die nach und nach dazukommen, können sich gleich in die Reihen der Übenden eingliedern.

Zwischen Brettchen ...... und über Brettchen

Steigerung: Schotter mit Brettchen!Während sich die breite Masse mit Zielbremsungen vergnügt, zieht Ösi Alex mit einer kleinen Gruppe Enduros auf den Schotterweg und ins Gelände - alles vorhanden, die Lokalität ist bestens gewählt. Damit es noch spannender wird, legt er auf dem Schotter noch einige Latten auf, die es zu überwinden gilt.

Zurück bei der Hauptgruppe animiert er zum stehend fahren, nicht nur in der Geraden, sondern auch im Hütchenslalom oder in engen Kurven. Eine interessante Lektion, die bereits nach kurzer Zeit einem im Winter erschlafften Körper ganz schön in die Beinmuskulatur fährt.
Es folgt Hakenschlagen - die Richtung bestimmt der Instruktor kurz vor dem simulierten Hindernis.

Ösi Alex erklärt.Das Training unterliegt keinen fixen Programmvorschriften. So sind individuelle Steigerungen des Schwierigkeitsgrades möglich und es steht jedem frei, sein Können einzuschätzen und die Übung zu probieren oder sie in einer leichteren Variante zu absolvieren. Niemand wird zu etwas gezwungen. Pausen sind jederzeit möglich.

Labung steht im mobilen Imbißstand vom Taufratzhofer bereit: Würstel, Kuchen, gefüllte Semmeln (ganz frisch!) und diverse Getränke.

Zu Mittag bricht die Sonne durch. Inzwischen hat somanch einer seinen Einzelinstruktor gefunden und verpaßt mit dessen Hilfe seinem bzw. ihrem Fahrstil den nötigen Feinschliff.

Die ersten Solisten ...

... während die anderen pausieren.Während wir uns in der Mittagspause erholen, zeigt uns Ösi Alex, was ein exzellent trainierter Fahrer und sein Motorrad in harmonischem Zusammenspiel auf dem Asphalt zu leisten imstande sind. Man wird das Gefühl nicht los, dass er bereits mit dem Motorrad zwischen den Beinen aus dem Mutterleib gerutscht ist! Er dreht und wendet es, als wäre es keine Africa Twin sondern ein Fahrrad, schleift mal links, mal rechts, zügig fahrend oder fast zum Stillstand gekommen. Das motiviert!

Links herum ...... rechts herum ...
... und auch dieses Kurverl ging sich aus.

Hat ihn!Während der letzten Stunde ist freies Training angesagt, unter dem Motto: "Gib ihnen ein paar Hütchen und sie beschäftigen sich selbst." Jetzt hat jeder die Möglichkeit, seine individuellen Schwachpunkte in Angriff zu nehmen oder zu probieren, was im Getümmel des Straßenverkehrs zu gefährlich wäre.

Eine "Station" wird nur von wenigen absolviert: Während langsamer Fahrt ist ein Tennisball von einem Ständer zu nehmen und mit der anderen Hand in einem Korb zu deponieren.

Gegen 15 Uhr verwaist die Fläche zwischen den Hütchen. Fünf Stunden intensives Trianing zehrt an der Substanz. Man plaudert noch ein bißchen Benzin und labt sich, entweder für die Heimfahrt oder für die kleine Tour am Nachmittag durch die Voralpen.

Hans Wolf, Alf, Enzian und Ösi AlexBevor sie in die Landschaft entlassen werden, dankt Alf seinen Mitorganisatoren Ösi Alex, Enzian, Hans Wolf und Assistenten und hofft auf rege Resonanz. Bei positivem Feedback können sich die vier und ihre Helfer durchaus vorstellen, demnächst wieder einen Fahrsicherheitstag zu veranstalten.
Die ersten Anregungen und Wünsche bekamen sie gleich vor Ort mitgeteilt.

 


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.