Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Hexentreffen - Helloween bei den DuMiA
31. 10. 2006

Helloween steht an, das Fest der grausigen Masken, der Hexen und Kürbisse. Zwar hat das alles wenig mit Motorradfahren zu tun, trotzdem laden die DuMiA ein, die Nacht mit ihnen zu feiern - der erste offizielle Event, der auf ihrem neuen Clubgelände stattfindet.


Als die DuMiA ihr Clubgelände an der Südbahn aufgeben mussten, ergab es sich, dass sich Hein Gericke zur selben Zeit ein Grundstück an der Triester Straße 228 zulegte, auf dem eine Fläche unverplant blieb. Die DuMiA bekamen sie als Clubareal (Zufahrt Grawatschgasse) und steckten in der Saison 2006 viel Zeit und Energie hinein, um aus der Halde ein Gelände zu machen, ihre Container zu übersiedeln und ihr Clubzeichen, das gelbe Motorrad, wieder auf dem Dach zu platzieren. "Fertig sind wir noch lange nicht", erklärt und der "Weltmasta". "Es soll noch eine fixe, kleine Bühne gebaut werden, die Veranda vergrößert, und und und …" Viele Pläne existieren bereits in den Köpfen der DuMiA, die Durchführung wird noch einige Zeit dauern.

In der Tonne brennt das Feuer, bereit, dass die Hexen darum tanzen. Dem Anlass entsprechend gekleidet sind einige Frauen, die man zu späterer Stunde draußen zu einem Gemeinschaftsfoto zusammentreibt. Und so manch eine von ihnen sieht man hier, wie man sie während der Saison wohl nie antrifft!


(Über die wahre Identität der Maid ganz links im Bild haben sich wohl einige den Kopf zerbrochen ...)

Den Abend nützen auch "The Housedragons", ein neu gegründeter Weiner Mäderl-Bikerstammtisch, um sich den Anwesenden offiziell vorzustellen. Vorerst drei Frauen hoch halten sie im Clubhaus der DuMiA ihre gemeinsamen Abende ab und hoffen, sich im Laufe der nächsten Saison zu vermehren und nationale und internationale Freundschaften, besonders zu anderen Frauenclubs, zu knüpfen.

Danach steht die Aufnahme eines neuen Mitglieds an. Herta wird den Gästen vorgestellt und - wie es bei den DuMiA üblich ist - wird ihr ein großer, leerer Becher in die Hand gedrückt. In diesen schüttet nun jedes Mitglied der DuMiA einen Schluck eines Getränks. Die Mischung, die sich da zusammenbraut, muss wohl geschmacklich als auch in ihrer Wirkung grauenhaft sein. Herta werden als Aufnahmsprüfung zwei Aufgaben zur Auswahl gestellt: Entweder sie trinkt das, was in ihrem Becher für sie angerichtet wurde, oder sie singt ein Lied mit der Band. Sie entscheidet sich - auch wenn sie prophezeit, dass es grausig klingen wird - für die Gesangsdarbietung. Tatsächlich ist es nicht so schlimm, keiner der Anwesenden flüchtet ins Freie. Und damit hat sie ihre Prüfung geschafft.

Draußen im Partyzelt ist das reichhaltige Buffet angerichtet. Der Griller gibt angenehme Wärme von sich. So finden sich auch hier einige zur Plauderei ein.


Das Debüt der DuMiA am neuen Clubgelände wäre also mit dem Halloweenfest in gewohnt exzellenter Manier geschafft und - so alles plangemäß läuft - wird auf dem neuen Areal schon bald einiges zu erwarten sein.


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.