Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

MC CrusaderIron Days
MC Crusader Austria, Bad Fischau/Nö.
14. - 16. 6. 2002

Portal und Clubhaus des MC Crusader AustriaIn der Nähe von Wr. Neustadt, noch nicht ganz in Bad Fischau, liegt das Clubgelände des MC Crusader Austria. Sie haben gemeinsam mit dem Vipers Austria MC zu den "Iron Days" geladen. Die erste Bewährungsprobe ist die Anfahrt bei glühender Hitze.

Das große Holzwappen mit Ritter und SchwerternDas ändert sich, als nach und nach Biker eintreffen - vorwiegend auf Fahrzeugen ohne Topcase, eher mit dem Schlafsack hinten aufgebunden. Die vorherrschende Bekleidungsfarbe der Fahrer ist schwarz und das Material Leder, welches die unzähligen verschiedenen Colours und die dicken Gürtelschnallen besser zur Geltung bringt.

Vorplatz und BuffetDas bärige Aussehen somancher Gäste paßt so gar nicht zur gepflegten Umgebung des Eingangsbereiches des Clubgeländes. Dort steht auf der Grünfläche Grashalm neben Grashalm militärisch stramm und das Clubhaus erstrahlt in sauberem Weiß. Im hinteren Bereich wird's schon lässiger. Das Buffet befindet sich noch im Aufbau, aber man kann sich schon vorstellen, daß es super aussehen wird, wenn es fertig ist.

Biegt man zuerst rechts, dann links ab, gelangt man auf einen staubigen Schotterplatz, der dem Motto des Festls schon besser entspricht. Ein Platz fürs Lagerfeuer, zwei Sonnendächer, unter welchen sich die schwarzen Ritter der Landstraße einfinden, um gemeinsam Speis' und Trank zu sich zu nehmen.

VeranstaltungshalleGerade bei der Speis' haben sich die Crusader einige Schmankerln einfallen lassen. Neben den bei Bikerfesten der gemütlichen Art obligatorischen Grillwürstel und der Gulaschsuppe gibt es auch noch Grill-Kotelettes, Pußta-Spieße und - man höre und staune - frisch gebrutzelte Schoko-Nuß-Palatschinken!

AusfahrtHinten, in der großen Halle, befinden sich der Getränkeausschank, die Bühne sowie mehr und mehr die inzwischen eingetroffene illustre Gesellschaft. Rockmusik aus der Dose untermalt die Szene.

Gegen 16 Uhr wird zur gemeinsamen Ausfahrt gerufen. Es können sich aber nur wenige überwinden, bei der vom Himmel knallenden Sonne in die Lederjacken zu schlüpfen, um auf einer kleinen Runde die Gegend zu genießen.

Einen Badesee gibt es nicht - doch den Crusaders mangelt es nicht an Ideen. Eine aus Planen und Bohlen wild zusammengezimmerte "Badewanne", gefüllt aus dem Gartenschlauch, sorgt genausogut für äußerlich flüssig eingesetzte Abkühlung. Auch der künstliche Badeteich wird - wie man sieht - begeistert in Anspruch genommen.

Badewanne Marke Eigenbau
Ententanz?

Es darf gekühlt werden! Zur Kühlung der inneren Organe werden andere Flüssigkeiten eingesetzt. In der Halle und vor dem Buffet ist es nun ziemlich voll, denn inzwischen sind auch jene zurückgekehrt, die sich aus dem Schatten gewagt und an der Ausfahrt teilgenommen haben.

Als zur Stunt-Show gerufen wird, für die sich alle "zur Brücke" begeben sollen, hält es keinen auf seinem Platz. Wir sollen uns rechts und links der Straße aufstellen. Der Bursch auf der flotten Suzuki, der sich dort warmfährt, läßt uns schon ahnen, was da kommen könnte.

"Let's fetz!"Aber noch ist es nicht soweit. Einige Autofahrer dürfen noch passieren, bevor die Straße abgesperrt wird. Wir sehen es ihren Gesichtern an, daß ihnen mulmig zumute ist, und die Angst läßt ihre Augen groß werden, denn sie müssen durch ein dichtes Spalier von oft wild aussehenden Männern in Schwarz durch, vor denen sie ihre Eltern immer gewarnt haben.

Endlich geht's los. Immer wieder nagelt der Suzuki-Mann an uns vorbei, mal verkehrt herum am Radl sitzend, des öfteren am Hinterreifen, als sein eigener Sozius oder auch am Tank stehend. Zum Abschluß setzt er noch seine Unterschrift - einen wunderschönen schwarzen Kreis - auf den Asphalt.

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.



Nach Regen kommt SonnenscheinWährend der Show hat es zu tröpfeln begonnen. Als sie endet, hat sich das Tröpfeln zum Regen gewandelt. Petrus hält den Platzregen aber so lange zurück, bis sich die meisten wieder am Gelände eingefunden haben. Der Schauer erfrischt und tut der guten Stimmung keinen Abbruch.

Drüben in der Halle rüstet man sich für die Abendveranstaltung, bei der es wohl keine Probleme gibt, wenn es laut wird, denn das Gelände liegt im Industriegebiet. Wir nutzen das Loch zwischen zwei Gewitterwolken, um nach Hause zu fahren.
"Wir freuen uns über neue Gäste und Bekanntschaften, welche wir in drei gemütlichen Tagen bei den IRON DAYS kennen lernen wollen", stand auf der Homepage der Crusader. Sie haben Wort gehalten. Auch wenn man kein Patch am Rücken trägt, ist man bei ihnen herzlich willkommen.


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.