Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Blue Knights InternationalBiker fallen in Schule ein
28. 8. 2004

Kein Klubhaus, kein Campground, kein Lagerfeuer, keine Grillerei, keine Bikerspiele, kein Burnout-Stand, keine Bike-Prämierung und keine gemeinsame Ausfahrt. Das soll ein dreitägiges Bikerfest werden und hunderte Gäste aus sehr fern und ganz nah anziehen? Die Blue Knights Austria, der Motorradklub der Exekutive, hat international geladen. Wir waren neugierig auf das Spektakel und sind hingefahren ...

Es gibt wirklich keine gemeinsame Ausfahrt, sondern fünf verschiedene zur freien Auswahl, deren Teilnehmer am Samstag gegen 16:30 Uhr in Pfaffstätten am Hofer Parkplatz zusammentreffen.
Eingeladen zum Mitfahren am Motorrad sind auch MPS-kranke Kinder. Drei Familien finden sich am Treffpunkt ein und die Jugendlichen dürfen Motorrad haut- bzw. sattelnah erleben.

Zu den Bikern gesellt sich einige Meter über den Helmen ein Polizeihubschrauber, der den Konvoy am fast wolkenlosen Himmel begleitet. An Weinhängen vorbei, durch die schmalen Gäßchen und engen Kurven von Gumpoldskirchen geht es zur HTL in Mödling - der größten Schule Europas -, die für dieses Wochenende zum Festareal umfunktioniert wurde und wo nun ca. 300 Motorräder unter den Parkbäumen verteilt werden.

Das Areal beherbergt eine kleine Welt für sich. Ca. 4.500 Schüler lernen hier und 1.500 sind im Internat untergebracht, wenn nicht gerade Ferien sind. Ein guter Platz für ein Bikertreffen, denn die Gäste nächtigen allesamt in den Betten der Schüler.

Im großen Speisesaal stellen sich dann knapp über 300 Exekutivbeamte brav um's Abendessen an und verteilen sich blau-bunt gemischt an den unzähligen Tischen.

Im Gang zum Speisesaal stellt copart aus.

Unter diesem Namen haben sich Polizisten zusammengetan, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass unsere "Kiberer" ganz dicke künstlerische Adern in sich tragen, aber auch, um mit dem Erlös aus ihren Werken Bedürftige zu unterstützen. Für das Fest der Blue Knights haben sie drei Bilder zur Verfügung gestellt, die neben einer Motorrad-Gegensprechanlage und einem Blue-Knights-Wappen ersteigert werden können.

Über sieben Ecken lernte Ully Bär an MPS erkrankte Kinder und in weiterer Folge die MPS-Hilfe Austria kennen. Er erfuhr mehr über diese seltene Krankheit und der Dringlichkeit einer Aufklärungscampagne, die sich besonders an die Ärzte richten sollte. Die Aktion würde ca. 5.500,- Euro kosten - doch so viel Geld war in der Vereinskasse der MPS-Hilfe nicht vorhanden. Ully Bär versprach zu helfen, legte sich ins Zeug, brachte die Dinge ins Rollen und überzeugte schließlich die Präsidenten der österreichischen Blue-Knights-Chapter, dass auch der Reinerlös ihres 2. internationalen Bikertreffens in Mödling der MPS-Hilfe zukommt.

Am Abend überreicht Präsi Alf einen Scheck über 2.222,- Euro an Barbara Auernigg die stellvertretende Kassierin des Vereins MPS-Austria, eine Summe, die noch erhöht werden sollte, denn die eingebrachten Gelder der Tombola, des Bügeleisen-Gewicht-Schätzens und der Versteigerungen kommen ebenfalls in den Spendentopf.

Wer glaubt, bei so viel Charity-Engagement käme das Festl zu kurz, der irrt. Acht Länder zählen wir und bannen die verschiedensten Logos der Ritter auf unsere Speichermedien. Die einzelnen Chapter einzufangen, wäre zu mühsam ... es sind einfach zu viele!

An der Bar treffen wir "Large" aus Utah/USA. Er arbeitete 20 Jahre in seiner Heimat in einem Gefängnis, dann ging er in Pension. Seitdem bereist er jedes Jahr für ein paar Monate Europa und besucht seine Clubkollegen auf Bikerfesten. Er ist ein Blue-Knights-Original und bei allen bestens bekannt und beliebt.

Die Schweizer, von denen einige angereist sind, sind mit Gründungsjahr 2002 ein sehr junges Chapter. Sie erzählen uns von den Schwierigkeiten, in der Schweizer Szene anerkannt zu werden, die erst akzeptieren musste, dass sie kein neuer lokaler Motorradklub wären, sondern lediglich eine neue Unterabteilung einer sich über die ganze Welt spannenden Motorrad fahrenden Vereinigung, die 1974 in Bangor/USA gegründet wurde. Im Juli 2004 bestanden die Blue Knights aus 524 Chapters mit ca. 18.000 Mitgliedern in 24 Ländern.

Wir stoßen auch auf Martin aus der Schweiz, der im Committee des Love Ride mitwirkt. Er erzählt uns begeistert von diesem riesigen Benefiz-Event, der 2005 am 8. Mai in im Air Force Center Dübendorf/CH stattfindet und durch den muskelkranke Kinder unterstützt werden.

Zu späterer Stunde werden die Gewinner des Bügeleisen-Schätzens bekannt gegeben. Tjaky gewinnt die von Hand dekorierte Torte - und teilt sie prompt mit den Rittern. Das Logo wird jedoch nicht zerstört! Es bekommt einen Rahmen und einen Ehrenplatz an der heimischen Wand.

Auch wenn die karitativen Aktivitäten dieses Bikertreffens einen Schwerpunkt im Programm setzen, stehen Spass und Kommunikation an erster Stelle. In außergewöhnlichem Ambiente mit ungewohntem Komfort haben die österreichischen Chapter der Blue Knights ein internationales Treffen organisiert, welches auf viele Geschmäcker ausgerichtet ist und - auch mit Hilfe des alten Petrus - ein dreitägiger voller Erfolg des gemeinsamen Erlebens und des Erfahrungsaustausches wurde.


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.