Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Schwarze Bisons - einfach, besser
4. Bikertreffen Sankt Andrä/Bgld.
19. 7. 2003

Es gibt Bikerfeste, die so gut sind, dass man nicht glaubt, sie könnten noch besser werden. Die "Black Bisons" - sie müssen inzwischen einen direkten Draht zum Wettergeist haben - haben uns das Gegenteil bewiesen ...

Heiss knallt die Sonne auf den Helm, doch es ist, als wäre im Burgenland irgendwo ein riesiger Ventilator aufgestellt. Starker Wind macht die Hitze erträglich. Egal, ob mit vielen PS oder nur einer MS, bei den "Bisons" ist jeder Festbesucher herzlich willkommen.

Neu ist, dass die Motorräder nicht mehr alle unten auf der Wiese neben dem Clubgebäude abgestellt werden. Diese ist denjenigen vorbehalten, die campen wollen. Alle anderen finden ihren Abstellplatz auf dem Stoppelacker neben dem Clubgelände. Wie gut die Entscheidung der "Bisons" ist, ihre Weidegründe zu vergrößern, zeigt sich schon am frühen Nachmittag. Knapp über hundert Motorräder sind bereits auf dem Acker abgestellt - und es werden immer mehr!

Auch der Campingplatz füllt sich. Dank der neuen Regelung können in aller Ruhe die Zelte aufgebaut werden. Jeder kann ungehindert zu- und abfahren. Alle haben Platz!

Die Abfahrt zur gemeinsamen Ausfahrt gestaltet sich ebenfalls wesentlich unkomplizierter wie in früheren Jahren. Über Wallern und Pamhagen geht es über Podersdorf und Frauenkirchen zurück nach St. Andrä. 50 km bei herrlichstem Bikerwetter, bestens gesichert durch Bison-eigene Guides, das Tempo vorzüglich dosiert, so dass auch noch hinten im endlos scheinenden Konvoy höchst zivilisiert durch die Ortschaften und gemütlich bis zügiger durch die Landschaft gefahren wird.

Am späteren Nachmittag sind Spiele angesagt: Bierfass-Weitwurf, Bullenreiten und dB-Messung. Letzteres findet regen Zuspruch und das meiste Interesse der Zuschauer. Nun darf jeder Motorisierte ungestraft zeigen, was er an Lautstärke drauf hat. Das Clubgelände der "Black Bisons" liegt etwas ausserhalb des Ortes. Keiner fühlt sich hier gestört.

Mancheiner putzt beim Hochfahren der Drehzahlen seinen Motor endlich einmal richtig durch. Dass das jedoch nicht für jede Motorleistung förderlich ist, beweist ein geplatzter Wasserschlauch. Viel Rauch und jede Menge motorradeigene Flüssigkeit, die im durstigen Erdboden versickert - der Besitzer trägt's mit Fassung.

Im Laufe des späteren Nachmittags vermischt sich das nicht-einspurig angereiste Publikum (hauptsächlich aus St. Andrä, begeistert vom Fest und den lieben Motorradfahrern) mit den eintreffenden motorradfahrenden Vereinigungen - und von denen sind diesmal eine erstaunliche Menge der Einladung der "Bisons" gefolgt! Von MCs über MFGs und MRCs bis hin zu BSTs und Freebikern ...


... um nur einige zu nennen.

Ein bisschen hören wir noch den "Still Screamin'" zu, die es heute richtig fetzen lassen. Dann machen wir uns - den letzten Strahlen der untergehenden Sonne entgegen, die das Licht über dem Horizont in sanftes rosarot tauchen - auf den Heimweg. Der Wind ist eingeschlafen. Es ist kühler geworden. Gute Voraussetzungen für einen optimalen Ausklang des 4. Bikertreffens des "MC Black Bisons", welches diesmal sicher mehr Besucher als in all den vergangenen Jahren hatte. Es spricht sich eben herum, wo man nach bewährt einfachem Konzept immer besser feiern kann!

 


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.