Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Style & Tuning Performance Bike 2006 / Style & Tuning Performance
26. - 29. 1. 2006

Die größte Motorradmesse Österreichs splittete sich in zwei Hallen: in die der Markenaussteller (Halle B) und in die der STP, der Style & Tuning Performance (Halle A). Während in der B das bereits gewohnte Bild des seriösen Kommerzes gepaart mit geldbörsenfeindlicher Gastronomie vorherrschte, spielte sich in der A das ab, was jedes Motorradfahrer- und Bikerherz höher schlagen lässt.

Auf der STP fanden sich die Customizer auf einem Fest zusammen. Den kulinarischen Mittelpunkt bildete Lehner's Speck-Standl, der mit bikerfreundlichen Preisen und mit einer breit gefächerten Palette von kalten und warmen Speisen die kleinen und großen Hunger der Messebesucher befriedigte. Gleich daneben als perfekte Ergänzung die Bar der Bierwaage mit Hömal und seinem Team als kompetente Ansprechpartner in Sachen Durst. Dazwischen komplettierten Heurigentische und -bänke die Gemütlichkeit.

Die Zeitschrift "Biker in Österreich", der Organisator der STP, hatte sich mächtig ins Zeug gelegt, um nicht nur den Mägen, sondern auch den Augen der 48.500 Messebesucher enormen Genuss zu bieten. Das Hauptthema der STP waren ja die "Beauties" der Motorräder - die umgebauten, durchgestylten und oft rein auf repräsentativen Zweck ausgerichteten Zweiräder, die sowohl von kommerziellen Customizern als auch von privaten Meisterbastlern präsentiert wurden. Da war vom low-budget-Firefighter (ein Umbau von GAU für eine Serie von Berichten in "Biker in Österreich") bis hin zum Preis-nach-oben-offen-Radl aus den Ställen von Penz oder Buffalo alles zu sehen.




Als exzellente Würzmischung stellten Fachexperten wie z.B. der "Autosattler" (Spezialität: gel-gepolsterte Motorradsättel zur Schonung des angeblich edelsten Stücks des Mannes), der Airbrusher "Wendy" (der es sogar schafft, ein Arschkrickerl auf ein Handy zu übertragen) und der VGU-Shop (kompetent in Sachen Vereinsartikel) aus.



Das Original:


und Wendys Interpretation auf kleinstem Raum:


Auf der Showbühne ging es rund. Hier wurde nicht mit Produkt-Lobesreden gelangweilt. Der Spaß stand im Mittelpunkt. Da kämpften Karl Painer und seine "Gladiator Fighters" - auch gegen Wagemutige aus dem Publikum. Hier liefen Versteigerungen diverser, von Sponsoren zur Verfügung gestellter Artikel, umrahmt von Mädchen, die (fast) nichts anderes auf der Haut trugen als Airbrush.

Jeder, der auf der Messe am Toy-Run-Stand eine ausgefüllte Teilnahmekarte und mindestens 5,- Euro zu Gunsten des Toy-Run-Spendenkontos einwarf, konnte gewinnen. Obwohl die Toy-Run ihren Stand in der B-Halle hatte, fand die Verlosung eines Air-Brushings von Pablo Spitzer wahlweise auf Helm oder Tank auf der STP-Bühne statt. (Die Spendenabrechnung dieser Aktion siehe Biker-Benefiz-Nachlese.)

Auf dieser Bühne wurden am Sonntag Nachmittag die Sieger der STP-Aussteller gekürt: In der Sparte Privataussteller gewann (wie bereits vor zwei Jahren, aber mit einem anderen Modell) Sigi Peiler von MRC Oskar Sharks, bei den kommerziellen Customizern gewann (wie auch 2005 in Daytona/USA) die Penz Performance.

Während sich in Halle B nach Messe-Ende schnell die Stände und Halle leerten, war es in der STP-Halle an jedem Messetag sehr schwer, die Vorgaben des Messeveranstalters bezüglich der Sperrzeiten durchzusetzen, denn hier herrschte die allgemeine Meinung: "Nach Hause woll'n wir nicht!"

Mit der Idee, privaten Umbauern eine kostenlose Möglichkeit zu bieten, ihre Schmuckstücke von Motorrädern zu präsentieren, wurde die STP um einiges an Fantasie, verrückten Ideen und Aussergewöhnlichem bereichert. Durch die Möglichkeit, auch kleine Standplätze buchen zu können, wurde so auch kleinen innovativen Zubehör-Firmen die Chance geboten, ihre handwerklichen und fachlichen Qualitäten einem breiten Publikum anzubieten. "Biker in Österreich" hat mit der STP im Rahmen der Bike 2006 eindrucksvoll bewiesen, dass es auf einer Messe auch ganz anders als steif zugehen und gleichzeitig eine informative Produktpräsentation transportiert werden kann.

 


Zurück zur Veranstaltungsübersicht



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.