Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




BIKER-BENEFIZ NACHLESE

TOY-RUN erhält den "Löwenherz 2007"

Am 28. März 2007 wurde in der "Bühne im Hof" abends um 19:00 Uhr in der Landeshauptstadt St. Pölten der Löwenherz-Preis 2007 verliehen. Ernstl Graft und sein Projekt "TOY-RUN / Biker für Kinder" erhielten diesen Preis in der Kategorie "Nachhaltigkeit".

In ihrer Rede anläßlich des Startschusses für die Preis-Nominierungen des Jahres 2007 erläutert die Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi, was ein Löwenherz überhaupt auszeichnet: "Ein Löwenherz schlägt oft in der Wüste. In der Wüste der Gedankenlosigkeit, Hartherzigkeit, Ahnungslosigkeit und sozialen Dürre. Ein Löwenherz kann, wenn es notwendig ist, seine Stimme in dieser Wüste lautstark erheben. Ein Löwenherz, noch genauer gesagt, das Herz der Löwen/innen, ist stark, es ist nicht egoistisch, sondern es schlägt für Solidarität."

Onodi betonte, dass viele Niederösterreicher/nnen im Verborgenen Beeindruckendes leisten, mit dem Löwenherz-Preis soll ihnen auch in der Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit gegeben werden. Mit dem Preis, sei es ihre Absicht aufzuzeigen, wieviele Menschen sich ehrenamtlich engagieren und das Leid anderer Menschen aktiv bekämpfen.

In drei Kategorien - für Soziales, - für Nachhaltigkeit, - für Innovation, wurden je drei Projekte ausgesucht, deren Handeln und Engagement mit dieser Auszeichnung belohnt werden. Die Preise waren mit insgesamt 22.500 Euro dotiert. Die 12köpfige Jury setzte sich aus Managern, Politikern, Theologen, Sportlern und Journalisten zusammen.

Die Laudatio wurde von Bundesminister für soziale Sicherheit, Generationen u. Konsumenschutz, Dr. Erwin Buchinger, selbst Motorrad-Fahrer, gehalten.

Mutiges Handeln im Sozialbereich wird stets entlohnt - wenn auch nicht immer finanziell: "Das Lachen und die Freude der Kinder" steht an erster Stelle der Antworten auf die Frage, warum jemand bei der TOY-RUN mithilft, mitorganisiert oder mitfährt. Rund um die markenunabhängige Motorrad-Benefizfahrt setzen Graft und seine "Gelbjacken" das ganze Jahr hindurch zahlreiche Aktivitäten, die stets nur ein Ziel haben: Kindern aus Sozialeinrichtungen unbeschwerte Stunden zu ermöglichen - und das schon seit 15 Jahren, werbe- und sponsorfrei.

Dass das Preisgeld lange auf dem Konto der Biker liegen wird, kann Ernstl ausschließen: "Wir haben vor wenigen Wochen den Startschuss für eine neue Initiative gegeben: Bei einem Kreativwettbewerb sollen Kinder aus insgesamt 54 Kinder- und Jugendheimen ein Motorrad-Modell aus Pappmaché herstellen. Damit beim gemeinsamen Basteln möglichst viele Kinder mitarbeiten können, ist als Mindestgröße ein Meter Länge Bedingung."
Die Kunstwerke werden auf Österreichs größter Motorradmesse, der "Bike 2008", von einer Fach-Jury aus Vertretern der Motorradimporteure, Medien und bikender Prominenz prämiert. Darüber hinaus werden die rund 40.000 Messe-Besucher die ausgestellten Projekte in einer Publikums-Wertung beurteilen. Insgesamt werden 2350 Euro auf die fünf Erstplatzierten aufgeteilt, wobei das Geld - wie bei der TOY-RUN - üblich ausschließlich für Freizeit-Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen verwendet werden darf, z.B. für Ausflüge, Eis-Essen, Kino-Karten oder andere Vergnügungen, die vom Budget der Heime sonst nicht finanziert werden können.
Zusätzlich wird die Siegermannschaft im August 2008 zu einem Tagesauflug nach Wien eingeladen. Die Kinder und/oder Jugendlichen und deren Betreuer verbringen gemeinsam mit den Bikern der TOY-RUN den ganzen Tag im Wiener Wurstelprater. Die An- und Abreise per Autobus, der Besuch zahlreicher Attraktionen sowie die Verpflegung sind natürlich ebenfalls Teil des Gewinner-Preises.

Ernstl hielt, nachdem er als letzter der neun zu Ehrenden auf die Bühne geholt wurde, ein ca. 10 Minütige Rede, stellvertretend als Dank für alle Teilnehmer. Wer Ernstl kennt, weiß dass sein Mundwerk und seine Formulierungen bei Reden immer "etwas anders" sind als erwartet. So wurde sein Vortrag, den er als Zwiegespräch zwischen der Löwenherz-Statue und sich selbst gestaltete, zum großen Aha-Effekt für Politiker undPresse. Die Biker & die TOY-RUN haben an diesem Abend erneut NACHHALTIG Eindruck hinterlassen!

Für Ernstl war der Tag ein doppelt schöner. Im Bereich "Soziales" gewann Brigitte Podsedensek für ihr Engagement bei der Betreuung jugendlicher Suchtkranker im „Grünen Kreis“. Vor einigen Jahrzehnten übernahm sie als Volksschullehrerin ihre erste Klasse. In dieser saß damals der kleine Ernstl, der bei ihr lesen, schreiben und rechnen lernte. Die Wiedersehensfreude nach all den Jahren war groß.





© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.