Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




EVENTS - BERICHTE

Motorradweihe Gerasdorf
29. 4. 2007

Eine Motorradweihe, 200 Bikes und 1.321,49 Euro für die Behindertenhilfe. Eine Aktion der "Fahrgemeinschaft Gerasdorf" bei Wien, nördliches Niederösterreich

Begonnen haben wir ja mit den Vorbereitungen schon viel früher! Mit Pfarrer einen Termin ausmachen, mit dem Präsidenten des Sportverein sprechen wegen dem Platz, Tour überlegen und eine kurze als Alternative, Roadbooks schreiben, Vorhaben bei der Gemeinde und der Polizei melden, Tour abfahren, Sicherungsfahrer auftreiben und einteilen, Plakate entwerfen und drucken lassen, die Schleifen für die Motorräder drucken und schneiden lassen, Liste anfertigen, was nicht vergessen werden darf (Material), To do List, um Spenden zu den Firmen gehen u.vm.

Eine Woche vorher sind wir mit den Sicherungsleuten die Tour der Weihe nochmals abgefahren, damit die Sicherer "Ihre" Kreuzungen kennen und die neuralgischen Punke wurden besprochen.
Einen Tag vor der Weihe haben wir am Sportplatz alles hergerichtet: Tische und Bänke aufgestellt, Buffet-Tische aufgestellt, Tisch für den T-Shirt-Beflocker hergerichtet.

Dann war es soweit!
Nach einer schlecht geschlafenen Nacht (weil so aufgeregt), treffen wir uns am Sonntag um 8 Uhr am Sportplatz. Franz hat schon um 6 Uhr vom Ströck die Semmeln und das Gebäck geholt. Die Mistsäcke werden an den Tischen befestigt. Das Buffet wird schon aufgebaut. Schön langsam trudeln dann die Sicherer ein. Die gelben Warnwesten werden ausgeteilt. Die Mädels stellen sich bei der Feuerwehr auf, damit jedes Motorrad ein "Schleiferl" bekommt.

Die hintere Zufahrt wir mit einem Gitter abgesperrt. Schon um 8:30 Uhr kommen die ersten Schaulustigen und auch die Neugierigen Biker. Offiziell ist ja erst um 9:00 Uhr der Treffpunkt angeschlagen. Mittlerweile setzen sich die Leute am Sportplatz zu den Tischen und plaudern oder sehen sich die T-Shirts an.
Manche lassen sich eigene Ideen (z.B. V-Max) aufflocken, manche kaufen die fertigen T-Shirts (Motorradweihe 2007). Die Sonne scheint und man kann es so richtig genießen. Am Eingang zum Sportplatz gibt es eine Spendenbox für die "Geh mit uns" Behindertenhilfe in Kapellerfeld.

Es werden immer mehr Biker und der Parkplatz vor dem Sportplatz beginnt sich zu füllen. Die Biker werden durch die Einweiser auf die richtige Parkrichtung hingewiesen, links und rechts je in zwei Reihen. Die Trikes werden gleich am Beginn der Parkplätze bei der Feuerwehr eingeparkt.

Die Sicherer stehen ganz vorne. Vom Moped bis zu den schweren Maschinen ist so ziemlich alles gekommen. Selbst ein Quad war da. Ab 9:00 Uhr geht es schon rund. Die Einweiser haben Hochbetrieb - aber es läuft alles echt toll ab. Es gibt kein Gedränge und Gestoße. Um 9:45 Uhr fährt Wolfgang mit seiner Harley als Leitwolf, Franz mit dem Trike in Begleitung von 2 Intruder den Pfarrer vom Pfarrhof abholen. Mittlerweile ist der Parkplatz voll.

Die Polizei ist auch da und das Rote Kreuz Gerasdorf hat schon Aufstellung genommen. Um 10:00 Uhr trifft der Pfarrer auf dem Trike ein.

Auf der Sportplatzwiese wird dann die Messe gelesen. Dann macht sich der Pfarrer auf den Weg zu den Bikes, damit er diese und dessen Biker weihen kann. Nach der Segnung heißt es dann "aufsitzen" und wir bereiten uns auf die Ausfahrt vor. Die Sicherer fahren ganz vorne. Dann der Leitwolf und die Trikes. Danach kommen die ganzen Bikes. Die Polizei hat in Gerasdorf so toll abgesperrt, dass der ganze Konvoi ohne Probleme durchfahren konnte. Die Strecke führte dann über Kapellerfeld, Seyring nach Pillichsdorf, über Bockfließ und Auersthal nach Großschweinbarth und wieder zurück.

Es waren ca. 50 km und die ganze Zeit wurde der Tross vom Roten Kreuz Gerasdorf als Schluß-Fahrzeug begleitet. Es hat alles echt toll geklappt! Die Kreuzungen wurden gesichert, der Tross von Sicherungsfahrern begleitet und die Schlussfahrer brachten alle wieder heil zurück. Es gab keine Unfälle oder Raser dank der Disziplin der Fahrer! In der Zwischenzeit hat Siegi Janicek mit Ihrem Buffet-Team am Sportplatz die Stellung gehalten und die Schaulustigen versorgt, die nicht mit auf Tour waren. Weiters ist Franz mit dem Pfarrer wieder zurück zum Pfarrhof gefahren.

Als der Konvoi nach ca. einer Stunde wieder wohlbehalten ankommt, machen es sich die Biker bei den Tischen gemütlich und es wird erstmal was gegessen. Nachdem jetzt alle wieder da sind, übernimmt Franz Halasz das Wort per Mikro und dankt den Leuten für ihr zahlreiches Erscheinen. Laut Zählung der Polizei waren bei der Ausfahrt über 200 Bikes beteiligt! Weiters wird die Spende für die Behindertenhilfe an den Verantwortlichen übergeben. Dieser kommt mit zwei seiner Schützlinge und übernimmt die sagenhafte Spende in der Höhe von 1.321,49 Euro!

Gegen 13:00 Uhr kommt der Pfarrer dann wieder und hat das T-Shirt der FgG (Fahrgemeinschaft Gerasdorf) an, welches Franz ihm bei der Messe übergeben hat!

Am Nachmittag beginnt es leicht zu tröpfeln und die meisten Biker brechen auf. Zum Teil kommen die ja von weiter her - St. Pölten, Hohenau an der March, Vösendorf, Bruck an der Leitha.

Jetzt ist wieder Gemeinschaftsarbeit angesagt. Die Sicherer und einige andere Helferlein klappten die Tische und Bänke zusammen und stapeln sie wieder aufeinander. Siegi Janicek und ihr Team beginnen das Buffet abzuräumen und alles wegzuräumen. Binnen kürzester Zeit ist alles von der Wiese weggeräumt, die Mistsäcke verschlossen und alles wieder so wie vorher. Dazu gehört aber auch erwähnt, dass ALLE ganz brav den Mist in die Säcke, welche an den Tischen befestigt waren, selbst reingeschmissen haben. Es ist fast kein Mist herumgelegen.

Nachdem das unsere 1. Motorradweihe war und es ein riesiger Erfolg war, veranstalten wir im nächsten Jahr wieder eine Weihe. Diese wird am letzten Wochenende im April stattfinden. Hoffentlich haben wir wieder mit dem Wetter so viel Glück wie heuer, dann wird es sicher wieder super!

Text: Susanna Barta

Schaut mal auf unsere HP: www.fggerasdorf.q27.de/
Fotos findet ihr unter: http://fg-gerasdorf1.fotoalbum-medion.de/ oder http://volti-fotos1.fotoalbum-medion.de/

 



© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.