Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung in einem anderen Medium (auch auszugsweise) bedarf der schriftlichen Zustimmung der Seitenbetreiber.

Tjaky & Rudi
 
office@bikerwelt.at      
 
  NEWS
News-Archiv
 
  Niederösterreich
Niederösterr. - Burgenld.
Niederösterr. - Steiermark
Salzburg
Salzburg - Kärnten
Salzburg - Oberösterreich
Salzburg - Tirol
Salzburg - Steiermark
Oberösterr. - Steiermark
Kärnten
Wien

Griechenland 2007
Griechenland 2006
Griechenland 2005
Griechenland 2004
Griechenland 2003
Griechenland 2002
Griechenland 2001
Griechenland 1999
Bikerclubs Griechenland
 
  Bikerszene in Österreich
Clubs, Vereine, ...
Dachorganisationen
Events-Berichte
Biker-Benefiz Nachlese
Fahren im Konvoi
Motorradkalender

Bikerwelt-Aufnäher
 
  Sicherheitstipps
Schutzkleidung
Anhalte-/Überholweg
Neueinsteiger-Eckerl
Gefahren
Verkehrszeichen
Bastelstunde
Buchtipps
Bikerfreundliche Betriebe
Puzzles
Fotoimpressionen
Bikerwitze
Comix
An den Pranger
Tattoo
Forum
Grusskarten
Gästebuch
 
  Pioniere der Schotterstraße
Das Tagebuch
Italien 1956
 
  Touren-Links
Priv. Biker-Sites
Firmen
Organisationen
Motorrad-Recht
Wetter
Zeitschriften online
Linktausch
 
  Verkehr
Tourismus
 
  Wir
Unsere Motorräder
Geschichte der Bikerwelt
Pressespiegel
e-mail
Impressum
   
  seit 17.4.2000




SCHUTZKLEIDUNG

Sturmhaube


Man braucht zwar ein bißchen länger für's "Motorradfahrer-Anzieh-Ritual", doch haben Sturmhauben ihre Vorteile: der Helm flutscht leichter über den Kopf, Haare und Kopfhaut werden geschot und die Polsterung des Helms bleibt sauber.
Außerdem dämpfen sie ein wenig den Lärm.

Dickere Varianten mit Funktionsmaterialien sind in der kälteren Jahreszeit optimal, bilden sie doch einen nahtlosen Übergang ziwschen Helm und Jacke, doch sie tragen auf. Manchmal wird dann der Helm zu eng und drückt. Eine Anprobe mit Helm ist vor dem Kauf unbedingt notwendig, auch um zu spüren, ob Nähte drücken.

Die Haube mit einem großen Sichtloch für die Augen ist jener mit 2en vorzuziehen. Die beiden kleinen Löcher schränken das Sichtfeld ein, gefährlich wird's, wenn die Haube während der Fahrt verrutscht und der Fahrer gar nichts mehr sieht.

Nach einer Zahnbehandlung ist ein Sturmhauberl auch bei wärmerer Witterung sehr zu empfehlen, da noch Wochen danach durch den Zug bei der Fahrt wieder Schmerzen im Kiefer auftreten können.

(Siehe dazu auch Materialien.)

 

Materialien



Helm



Sturmhaube



Halstuch,
Halswärmer



Jacke, Hose,
Lederkombi



Nierengurt
und
Rücken-
protektor



Unterwäsche



Handschuhe



Stiefel



Regenkombi

© Copyright by Tatjana Suchovsky & Rudi Benesch
Die Inhalte dieser Website haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, können jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen. Wenn du einen Fehler oder missverständliche Passagen entdeckst, bitten wir um eine Mitteilung per E-Mail.